Jump to Content

7 Teams aus den mittelhessischen Hochschulen im Online-Voting für den Finaleinzug des Hessen Ideen Wettbewerbs

Netzwerk
Grafik: Hessen Ideen
Im landesweiten Gründungswettbewerb von Hessen Ideen wetteifern in diesem Jahr 29 innovative Ideen um den Titel „Beste Gründungsidee aus einer hessischen Hochschule“. Heute startet das öffentliche Online-Voting: Bis zum 20. Oktober können sich die drei Teams mit den meisten Stimmen einen Platz im Finale des Wettbewerbs sichern.

Start-Up der Technischen Hochschule Mittelhessen im Finale beim Hessischen Gründerpreis

THM
Foto: Green Elephant Biotech
Zum zweiten Mal in Folge hat sich ein Start-Up der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) für das Finale des Hessischen Gründerpreises qualifiziert. Green Elephant Biotech folgt in der Kategorie "Gründung aus der Hochschule" auf das Team FISEGO, das den Preis im vergangenen Jahr nach Mittelhessen holte.

Gründungsmesse Mittelhessen am 15.10.2022 in den Gießener Hessenhallen

Netzwerk
Nach dem erfolgreichen Re-Start der Gründungsmesse Mittelhessen im vergangenen Jahr kehrt das beliebte Netzwerktreffen der mittelhessischen Gründungs- und Startup-Community zurück in die Gießener Hessenhallen. Der Termin wurde vorgezogen: Statt Ende November findet die Messe bereits am Samstag, 15. Oktober, statt.

Simon Josenhans hält den Ideeco feschd

THM
THINK
Foto: THM
Dass Gäste und Jury des Gründungswettbewerbs Ideeco der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) die Idee von Simon Josenhans direkt vor Ort kaufen und mitnehmen konnten, mag ihm geholfen haben, den Sieg zu holen. Sein Produkt „Feschd“ überzeugte „durch Prägnanz, Ausbaubarkeit und Nachhaltigkeit über Deutschland hinaus“, sagte Markus Mietchen, Jury-Mitglied und Vertreter des Hauptsponsors Sparkasse Oberhessen. Er überreichte Josenhans einen Scheck über 4000 Euro, die der Tüftler vor allem in das Marketing zu seinem Handyhalter für das Fahrrad stecken will.

25. Wettbewerbsrunde von Science4Life gestartet

Netzwerk
Life Sciences, Chemie und Energie Start-ups aufgepasst! Reicht Eure innovative Geschäftsidee bis zum 21. Oktober 2022 beim Science4Life Businessplan-Wettbewerbe ein. Es warten Preisgeld, ein Netzwerk aus Branchenexperten sowie Webinare und Workshops rund ums Gründen!

Mittelhessisches Startup Maple Tales möchte Grundschulkinder spielerisch zum Lesen motivieren

Netzwerk
Das junge mittelhessische Bildungsstartup (Finalist im StartMiUp Capital Contest 2022) widmet sich dem bildungswissenschaftlichen Problem, dass die aktive Lesezeit von Kindern seit Jahren stetig abnimmt, während die tägliche Nutzungszeit von mobilen Endgeräten, wie Smartphones, steigt. Diese stetig sinkende Lesequote kann enorme Nachteile im Hinblick auf die weiterführenden Bildungsprozesse haben. Vor allem auf die positiv gelingende Lesesozialisation, die eine Grundlage für gelingende Bildung und Teilhabe bedeutet. Ein Grund hierfür ist der Rückgang der Lesemotivation der Kinder und der fehlende Spaß am Lesen. (1)

Starthilfe für das eigene Unternehmen – Hessen Ideen Stipendium geht in die nächste Runde

Netzwerk

Mit einem sechsmonatigen Stipendienprogramm unterstützt die Initiative Hessen Ideen Hochschulangehörige und –absolvent:innen in der frühen Phase der Ausarbeitung ihrer innovativen, wissensbasierten Geschäftsideen. Das Förderprogramm richtet sich an Gründer:innen, die sich im Übergang von einem ersten unternehmerischen Vorhaben zu einem validierten Geschäftsmodell befinden. Mit einer ...

Idea Slam 2022: Noca One, MyFinanceLife und V-Tay überzeugen Jury und Publikum

JLU
ECM
Eine Bühne, eine riesige Leinwand, warmes Wetter und kühle Drinks - all das verwandelt die Alte Universitätsbibliothek und ihren Innenhof am 23. Juni in den place to be für Gründungsinteressierte und Startup-Begeisterte.

Vier Startups wecken beim zweiten Capital Contest das Interesse der Investoren

StartMiUp
Capital Contest
Foto: Picturebear (Stephan Sieber)
Beim zweiten hochschulübergreifenden Gründungswettbewerb kämpften 5 mittelhessische Teams mit ihren Geschäftsideen um die Gunst der Jury

Mittelhessische "Handyhalterung mit gutem Gewissen" wird durch Hessen Ideen Stipendium gefördert

THM
Netzwerk
Foto: THM
Halterungen für Smartphones gibt es zahllose. Meist aus günstigem Kunststoff, liegen sie als Schleuderware in Elektro- und Supermärkten, in Handyläden und dem Internet. „Zufrieden war ich bislang noch mit keiner“, sagt Simon Josenhans. Mit seiner Frau Luisa hat er deshalb eine Halterung entwickelt, deren Namen nicht nur Josenhans‘ schwäbische Herkunft erkennen lässt, sondern zugleich der „Unique Selling Point“ des Produktes ist – also das, was es ausmacht: „Feschd“.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.