Direkt zum Inhalt
News From Mi
Originalfoto: Absolut Vision, unsplash.com

Immer auf den Laufenden sein, was gerade bei StartMiUp passiert?

Klingt gut? - Jetzt das StartMiUp Bulletin abonnieren!

StartMiUp

StartMiUp Prototyping Rallye 2020: Was wurde aus dem innovativen Shisha-Kopf?

StartMiUp
Prototyping Rallyes
Viet Tu Chu Hoang | Foto: Matthias Beurer / Elias Flory

Viet Tu Chu Hoang war im Herbst 2020 mit seiner Geschäftsidee als Teilnehmer bei der ersten StartMiUp Prototyping Rallye im Makerspace MAGIE mit dabei. Viet studiert im 3. Mastersemester Biotechnologie / Biopharmazeutische Technologie an der Technischen Hochschule Mittelhessen am Standort Gießen. Matthias Beurer, Modulkoordinator der Prototyping Rallye, hat Viet einige Monate nach der Rallye getroffen und nachgefragt, welchen Einfluss die StartMiUp Prototyping Rallye auf seine Erfindung hatte und was nun seine nächsten Schritte auf dem Weg zur Gründung sind.

Matthias: Was ist Deine Gründungsidee und inwiefern war die StartMiUp Prototyping Rallye dabei behilflich diese zu realisieren?

Viet: Meine Idee ist es einen Shisha-Kopf zu entwickeln, der im Vergleich zu den gewöhnlichen Shisha-Köpfen auf dem Markt einfacher, schneller, handlicher und vielseitiger ist. Beim Prototyping der Idee kam ich jedoch ab einem gewissen Punkt nicht mehr voran und da kam mir der Makerspace MAGIE sowie die StartMiUp Prototyping Rallye sehr gelegen. Ich konnte bei der Rallye sowohl durch die täglichen Arbeitszeiten und kompetenten Ansprechpartner, die ständig vor Ort waren, als auch durch die vielseitigen Fertigungstechnologien, die uns zur Verfügung standen, sehr profitieren.

Matthias: Wie hat sich Deine Geschäftsidee seit der Prototyping Rallye entwickelt? 

Viet: Durch die Prototyping Rallye war ich in der Lage das Endprodukt fast fertigzustellen und konnte dadurch erste Testläufe starten, die sehr gut ausfielen. Bei der Fertigstellung half mir auch sehr die Möglichkeit zu haben Maschinen der THM Lernfabrik in Friedberg zu nutzen. Mit Felix Schwehn (StartMiUp- & Lernfabrik-Mitarbeiter, Anm. d. Red.) stehe ich nach wie vor in gutem Kontakt. Zudem ging in der Zwischenzeit die Arbeit am Business Plan sowie an ersten Gebrauchsmustern gut voran.

Matthias: Wie sehen Deine nächsten Schritte aus? Was planst Du in unmittelbarer Zukunft?

Viet: Die nächsten Schritte wären die letzten Feinschliffe an dem Shisha-Kopf zu vollenden und anschließend nach potentiellen Herstellern und Investoren zu suchen, die an mich und an das Produkt glauben.

Matthias: Dabei wünschen wir Dir viel Erfolg und stehen Dir natürlich auch weiterhin gerne unterstützend zur Seite.

In drei Wochen von einer Idee zum fertigen Prototyp - mit der ersten Prototyping Rallye des mittelhessischen Startupnetzwerkes StartMiUp wurde dies ermöglicht. Angehörige der JLU, UMR und THM konnten im Gießener Makerspace MAGIE ihre Geschäftsidee zu einem testbaren Prototyp ausarbeiten. Dank Design-Thinking und anderen Kreativ-Ansätzen aus dem Gebiet der agilen Methoden konnten die Teilnehmenden das Konzept ihrer Geschäftsidee ganz auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer ausrichten. In zahlreichen weiteren Workshops konnten darüber hinaus nützliche Kenntnisse hinsichtlich der Auswahl der passenden Fertigungstechnologien und deren Handhabung gewonnen werden.

Weitere Informationen zur Prototyping Rallye gibt es hier.

Kontakt

Prototyping Rallyes

E-Mail

Team:

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.