Neuigkeiten

Innovative Ideen aus den mittelhessischen Hochschulen erfolgreich beim Hessen Ideen Stipendium

StartMiUp

Drei Gründungsteams aus den mittelhessischen Hochschulen waren in der sechsten Förderrunde des Hessen Ideen Stipendiums erfolgreich und setzten sich gegen 58 Ideen durch. Insgesamt wurden 15 Ideen für ein Stipendium ausgewählt, um die Gründungsreise zu beginnen. 

Aus der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Technischen Hochschule Mittelhessen wird folgendes Gründungsteam gefördert: CardioIQ ist eine Technologie für schnelle und zuverlässige Auswertungen von EKG-Aufnahmen. Mittels KI wird für die Patient:innen ein persönliches Risikoprofil potenzieller Herzerkrankungen erstellt, welches einfach in klinische und nicht-klinische Abläufe integrierbar ist. Dadurch bietet CardioIQ ein kostengünstiges Instrument moderner Diagnostik, mit dem potenziell lebensrettende Informationen bereitgestellt werden und aufwendigere Untersuchungen erspart bleiben.

Erfolgreich war auch das junge FinTech Unternehmen PVT PAY aus der Justus-Liebig-Universität Gießen in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach. PVT PAY hat die Vision das physische Bargeld in seinem vollen Umfang und mit all seinen Vorteilen zu digitalisieren. Dafür entwickelt das Team einen innovativen, digitalen Geldbeutel, auf dem das digitale Bargeld gespeichert und dem Nutzer erlaubt wird, weiterhin vollkommen offline und anonym Bargeld zu nutzen. Mit dem Produkt, dem Pivot, möchte PVT PAY dem All-in-one Smartphone Trends entgegenwirken.

Aus der Philipps-Universität Marburg konnte sich das Gründungsteam Triple Solar ein Stipendium sichern. Triple Solar bietet Beratung, Projektierung und Akquise für Agri-Photovoltaikanlagen (Agri-PVA) an, die Ernte von Sonnenenergie bei gleichzeitiger landwirtschaftlicher Nutzung ermöglichen. Besonderes Augenmerk legt Triple Solar auf Biodiversität und Wasserversorgung, die positive Effekte im Bereich der Regeneration des landwirtschaftlich intensiv genutzten Bodens und Unterstützung diverser Ökosystemleistungen zu Folge haben. Zudem wird ein Produkt entwickelt, das Wassersammlung mit Agri-PVA ermöglicht.

Pressemitteilungen der mittelhessischen Hochschulen:

Hessen Ideen Stipendium

Mit dem Hessen Ideen Stipendium werden wissensbasierte Gründungsideen aus den hessischen Hochschulen finanziell gefördert. Zentraler Bestandteil des Programms ist der sogenannte Ideen-Akzelerator. In Workshops greifen Expert:innen Themen wie Finanzierung, Marketing oder Pitchen auf, zudem erhalten die Teams Unterstützung durch die Coaches und Gründungsberatungen aus den teilnehmenden Hochschulen. Das wesentliche Element des Ideen Akzelerators liegt im interdisziplinären Austausch der Teams untereinander sowie in der Vernetzung mit den Akteur:innen des hessischen Startup-Ökosystems. Hessen Ideen steht unter der Schirmherrschaft von Wissenschaftsministerin Angela Dorn, die hervorhebt, dass „Die Vielfalt an geförderten Ideen zeigt, welcher Erfindergeist an Hessens Hochschulen herrscht. Als hessische Landesregierung wollen wir solche Ideen fördern, überregional bekannt machen und das Land Hessen als Innovationsstandort stärken. Deshalb haben wir das ,Hessen Ideen Stipendium‘ ins Leben gerufen. In diesen Zeiten ist es wichtiger denn je: Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf Forschung und Entwicklung. Gerade jetzt müssen wir jungen Entwicklerinnen und Entwicklern aus der Hochschule zur Seite zu stehen und dabei auch bei einem möglichen Schritt in die unternehmerische Selbständigkeit unterstützen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten starten in spannende sechs Monate, die geprägt sein werden von der Weiterentwicklung Ihrer unternehmerischen Idee hin zu einem überzeugenden Geschäftskonzept. Dabei wünsche ich ihnen viel Erfolg.“.

Weitere Informationen zu Hessen Ideen und dem Stipendium unter www.hessen-ideen.de

Pressekontakt Hessen Ideen

Annika Wallbach

+49 561 95379 605

Zurück zum Anfang der Seite
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.