Zum Hauptinhalt springen

Studierende der mittelhessischen Hochschulen entwickeln in 5 Wochen Ideen und Prototypen für die "Innenstadt der Zukunft"

StartMiUp
Prototyping Rallyes
Netzwerk
Foto: Björn Trebels

Zu dem Thema „Innenstadt der Zukunft“ fand vom 08.03.2022 bis zum 07.04.2022 die dritte Ausgabe der StartMiUp Prototyping Rallye statt. Getreu dem Thema, welches von unserem diesjährigen Partnerunternehmen der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH angeregt wurde, konnten die Studierenden Teilnehmer:innen von den drei mittelhessischen Hochschulen JLU, THM und der Universität Marburg innovative Lösungen und Geschäftsideen für eine zukunftsfähige Innenstadt entwickeln und diese in erste Prototypen überführen.

Der Grundgedanke von StartMiUp ist, die Gründungsaktivität aus den Hochschulen in Mittelhessen zu stärken und die Aktivitäten regional zu vernetzen. „Die Partnerschaft, die in diesem Jahr für die Prototyping Rallye mit der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH geschlossen werden konnte, ist daher ganz im Sinne dieses Grundgedankens von StartMiUp“ freut sich Matthias Beurer (Koordinator der Prototyping Rallyes).

Im Laufe der fünf spannenden Wochen entstanden unter der Anleitung zahlreicher Expertinnen und Experten aus dem Hochschulverbund, wie auch darüber hinaus, tolle Projekte und Problemlösungen. So wurde ein Upcycling Windrad, bestehend aus ausrangierten Elektroscootern, eine auf die jeweilige Stadt anpassbare Assistenz-App für sehbehinderte Menschen, nachhaltige Kronkorken für einen saubereren Getränkegenuss, bspw. vor Späties o.ä., sowie eine 360° Online-Plattform, zum gemütlichen Stadtbummel von Zuhause, entwickelt.

Im Einzelnen bestanden die vergangenen fünf Wochen aus Workshops zu Design Thinking, Kreativität, Geschäftsmodellentwicklung, Prototyping Technologien und natürlich Inhalten zum Thema Prototyping und Testing im Allgemeinen. „Dank der Unterstützung der StartMiUp-Mitarbeitenden und der lehrreichen Workshops konnten wir in dieser kurzen Zeit erstaunlich viel auf die Beine stellen und unsere Idee super ausarbeiten“ zeigt sich Frau Halla Ahmad erfreut über die Teilnahme an der diesjährigen Prototyping Rallye.

Die StartMiUp Prototyping Rallye fand ihren krönenden Abschluss beim Abschlussevent am 07.04.2022 im Vortragsraum der Universitätsbibliothek in Marburg. Dieses Event war zeitgleich die erste, in Präsenz stattfindende Veranstaltung für eine interessierte Öffentlichkeit, in der nunmehr knapp zwei Jahre dauernden Laufzeit des Verbundprojektes StartMiUp.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer bekamen nach einem Grußwort des frischgebackenen Präsidenten der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Thomas Nauss, bei kurzweiligen und abwechslungsreichen Ideen- und Prototypenpitches einen Einblick in das Erarbeitete der Rallye-Teilnehmer:innen. Abgerundet wurde der Abend durch interessante Expert:innenbeiträge zum Thema Innenstadtentwicklung. Hierfür, ebenso wie bereits zum Kickoff der Rallye konnte die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH dank ihrer vielzähligen Netzwerkkontakte ausgewiesene Expertinnen aufbieten. Frau Kristine Todt vom Stadtmarketing der Stadt Hanau gab Einblicke in das dortige Projekt „Hanau aufLaden“. Im Anschluss gab es noch einen Live-Podcast mit dem Transformationsexperten Boris Bender, Immobilienentwickler Kai Laumann sowie Kristine Todt zum Thema.

Zum Ende bekamen dann die besten beiden Ideen Ihren Preis überreicht. Mit der Unterstützung der Gründungsberater:innen von StartMiUp, haben diese beiden Teams nun die Möglichkeit, Ihre Idee bei einer Crowdfunding Kampagne intensiver zu testen und erste Schritte zur endgültigen Verwirklichung ebendieser zu machen. Dank des Sponsorings durch die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH kann hierzu sogar eine professionelle mediale Begleitung durch die örtliche Kreativagentur Werkraum 56 ermöglicht werden. Die Gewinnerteams wurden durch eine Jury, bestehend aus Mitgliedern der beteiligten Hochschulen sowie des Forschungscampus Mittelhessen und des Regionalmanagements ermittelt.

Weitere Eindrücke aus den 5 Wochen der Rallye finden sich in unserer Galerie.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.