Jump to Content

20. Hessischer Gründerpreis - Bewerbungsphase gestartet

Netzwerk

Trotz Corona und sinkender Gründungszahlen hatte der Hessische Gründerpreis 2021 den vierten Bewerbungsrekord in Folge verzeichnet. „Und wir haben bereits jetzt mehr als 80 Voranmeldungen, deshalb bin ich optimistisch, dass wir wieder einen erfolgreichen Wettbewerbsverlauf erleben werden,“ sagt Elisabeth Neumann, Projektleiterin für den Hessischen Gründerpreis bei KIZ SINNOVA gGmbH. „Neben der Präsentation auf der documenta haben wir in unserem Jubiläumsjahr noch ein weiteres tolles Extra: Die Finalisten präsentieren sich in der Landesvertretung Berlin – eine weitere Gelegenheit, hochwertige Kontakte zu knüpfen.“

Statt Preisgeld gibt es beim Hessischen Gründerpreis viel mediale Aufmerksamkeit, hochwertige Expertentrainings und Workshops, wertvolle Netzwerkkontakte und für die Preisträger:innen ein professionelles Unternehmensvideo zu gewinnen. So gibt es beispielsweise die Chance auf eine Listung der Produkte beim Einzelhändler Rewe, Beratung bei der Personalgewinnung durch die Techniker Krankenkasse und eine Veranstaltung mit HessenMetall, bei der Startups und etablierte Unternehmen gemeinsam neue Geschäftsmöglichkeiten ausloten. Teilnehmer:innen der letzten Jahre berichten immer wieder von steigendem Absatz, Umsatz und Gewinn – das ist viel mehr wert und langfristig erfolgversprechender als eine Geldsumme, die schnell verpufft ist. Zudem ist der Hessische Gründerpreis vorschlagsberechtigt für den Deutschen Gründerpreis, d.h. passende Startups werden für dessen erste Runde nominiert. - Am interessantesten für Gründungsinteressierte und Startups aus den mittelhessischen Hochschulen ist sicherlich die Kategorie "Gründung aus der Hochschule".

Im ersten Schritt reicht das Ausfüllen des Bewerbungsformulars zur Teilnahme. Auf Basis dieser Informationen wählt eine Jury in den vier Kategorien „Innovative Geschäftsidee“, „Zukunftsfähige Nachfolge“, „Gesellschaftliche Wirkung“ sowie „Gründung aus der Hochschule“ die jeweils zwölf überzeugendsten Unternehmen für das Halbfinale aus. Diese 48 Halbfinalisten pitchen vor einer großen Jury, die in jeder Kategorie auf drei reduziert. Die zwölf Finalisten treten dann bei der Fachtagung der hessischen Gründungsförderer am 4. November gegeneinander an. Am Abend werden die Preisträger:innen im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet, auch vom Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir persönlich. „Wir haben 2020 ein Online-Voting für das Finale eingeführt, an dem seither jeweils fast 10.000 Menschen teilgenommen haben. Das behalten wir bei“, so Projektleiterin Elisabeth Neumann.

 

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular sind hier zu finden.

Die Gründungsberatungen deiner Hochschule beraten dich gerne.

Kontakt

Martin Brust (Medienverantwortlicher)
Telefon: +49 151 567 584 59
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Elisabeth Neumann (Projektleiterin)
Telefon: +49 1590 166 51 16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.