Direkt zum Inhalt

Qualifizierungsprogramm

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen hast.

Herzlichen Glückwunsch! Als Gründerin oder Gründer bist Du eine Persönlichkeit, die neue Wege geht. Dazu gehört erst einmal viel Mut, den wir unterstützen möchte. Unser Qualifikationsprogramm soll dabei helfen.

Wir setzen dabei auf Soft Skills und Fachwissen:

  • Welche Skills bringst Du/bringen Sie als Gründerin oder Gründer mit?
  • Wie kommt man auf gute, marktreife Ideen für zur Ausgründung?
  • Welches Vorwissen besteht? Oder soll nur Wissen aufgefrischt werden?

Unser Qualifikationsprogramm adressiert jede Phase des Gründungszyklus. In unseren Kursen findest Du zu einschlägigen betriebwirtschaftlichen und juristischen Gründungsthemen, sowie zu gründungsrelevanten Soft Skills viel Informationsmaterial, dass Dein Gründungsvorhaben unterstützten soll. Wir stehen aber auch live mit Rat & Tat zur Seite!

In der Einführungsphase stehen die Kurse im öffentlichen Bereich der Lernplattform Ilias der Philipps-Universität Marburg zur Verfügung. Ziel ist die Bereitstellung der Kurse in den Lernplattformen aller drei mittelhessischen Hochschulen.

Kurse

Pitch - Die Präsentation der Idee nach außen

Pitchen ist die essentielle Präsentationstechnik in der Startup-Welt. Die Selbstlernphase zeigt den Teilnehmenden Präsentationsformen mit ihren Vor- und Nachteilen auf. Auch die Anwendung verschiedener rhetorischer und inhaltlicher Spielarten eines Pitchs sowie deren Eignung in unterschiedlichen Anwendungskontexten sind Schwerpunkte dieser Phase. Darüber hinaus werden auch häufige Fehler, und deren Vermeidung, im Rahmen eines Pitchs aufgezeigt.

Zum Kurs

Pitch

Design Thinking

Die Onlineeinheit führt in das Thema Design Thinking ein und befasst sich mit kundenzentrierten und iterativen Methoden. Im Vordergrund des Design Thinkings steht – ganz im Sinne der Service Dominant Logic – ein Kundenproblem und, darauf aufbauend, der Kundennutzen bzw. sehr viel stärker als in der klassischen Produktentwicklung steht deshalb am Ausgangspunkt das wirkliche Verständnis der Kundenbedürfnisse.

Zum Kurs

Design Thinking

Intellectual Property Management

In diesem Qualifizierungspaket steht die Frage im Mittelpunkt, wie die Gründungsidee und das Geschäftsmodell gegen Imitation durch mögliche Konkurrenz geschützt werden kann. Die Selbstlernphase zum Schutz des Geistigen Eigentums greift theoretisches Wissen über den Anwendungsbereich, den Nutzen und die Etablierung verschiedener Gewerblicher Schutzrechtsmöglichkeiten auf. Im Blick stehen sowohl technische Schutzrechte (Patente, Designpatente, Gebrauchsmuster etc.) als auch nicht-technische Schutzinstrumente (Urheberrechtsschutz, Markenschutz etc.) auf nationaler wie internationaler Ebene.

Businessplan

Das Qualifizierungspaket bildet häufig genutzte und relevante Elemente eines Businessplans ab und vermittelt verschiedene Ansätze zur inhaltlichen Erarbeitung und Darstellung. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Ansätzen zur Markt- und Wettbewerbsanalyse und der Quantifizierung innerhalb der Finanzplanung.

Die Wahl der geeigneten Rechtsform

GbR, GmbH, OHG, KG ... was ist das Richtige für mein Startup? Dieses Qualifizierungspaket schafft einen Überblick über nationale und internationale Rechtsformen und Rechtsformkonstrukte. Neben der bloßen Darstellung der verschiedenen Rechtsformen und ihrer Merkmale werden vor allem die rechtsformspezifischen Vor- und Nachteile (Haftung; Kapitalbeschaffung; Aufwand / Kosten; kaufmännische Pflichten; Mitbestimmung; Meldepflichten etc.) erörtert und anhand von Beispielen verdeutlicht.

Entwicklung einer unternehmerischen Persönlichkeit

Die "ideale" Gründungspersönlicheit?! Worauf kommt es an, was sollte man mitbringen, wie kann ich mir noch etwas aneignen und meine Skills fördern? Das Qualifizierungspaket bietet neben einer Online-Lesson auch Tools, die eine Selbstreflektion und Selbstevaluation in diesem Themenfeld ermöglichen. Hier finden wissenschaftlich entwickelte Tests aus der Persönlichkeitsdiagnostik Anwendung: Eigeninitiative, Leistungsmotivation, Selbstdisziplin, Prokrastination, Zeitmanagement und Präsentationsfähigkeit werden in eigenen Testungen abgeprüft und motivierende Empfehlungen ausgesprochen.

Female Entrepreneurship

Nur 15 % der deutschen Startups werden von Frauen gegründet. Was sind die Beweggründe? Was ist anders, wenn Frauen gründen? Wie sind die Bedingungen? In dieser Onlineeinheit findet sich eine Sammlung verschiedener Materialien (Online-Einheit, Ergebnisse von Seminaren, Umfragen etc.), die diese Thematik aufgreifen. Diese soll Gründerinnen helfen, sich besonderes auf bestimmt Felder vorzubereiten.

Förderinstrumente für Gründende und Startups

In dieser Selbstlernphase erhalten die Teilnehmenden einen fundierten Überblick über die (deutsche) Fördermittellandschaft. Sie sollen in der Lage versetzt werden für Ideen, Geschäftsmodelle und Startups geeignete Fördermittel, anhand von Kriterien wie bspw. Projektfortschritt, Branche und genutzter Technologie zu identifizieren

Geschäftsmodellentwicklung

Das Qualifizierungspaket gibt eine thematische Einführung in die Geschäftsmodellmodellierung und -innovation. Außerdem erhalten die Teilnehmenden Tools zur Geschäftsmodellierung, Visualisierung und Innovation, die anhand beispielhafter Unternehmensprofile verdeutlicht werden.

Gründung und das Problem der Ideenfindung: Techniken zur Findung und Validierung von Ideen

Dieses Qualifizierungspaket fokussiert eine Einführung in unternehmerische Kreativität und gibt den Nutzenden die Möglichkeit sich mit unterschiedlichen Kreativitätstechniken bekannt zu machen. Des Weiteren soll nicht lediglich die individuelle Fähigkeit zur kreativen Arbeit, sondern ebenfalls Kreativität im und als Team, sowie organisationale Rahmenbedingungen zur Kreativitätssteigerung in den Blick genommen werden.

Leadership - Teamorganisation und -kommunikation

Die Onlineeinheit vermittelt den Teilnehmenden theoretische Grundlagen zu den Themenbereichen Unternehmens- und Organisationsentwicklung. Außerdem werden verschiedene Führungs- und Kommunikationsansätze dargestellt und ihre Anwendbarkeit in unterschiedlichen unternehmerischen Kontexten diskutiert.

Marketing für Existenzgründende

Das Qualifizierungspaket befasst sich mit den Grundlagen des Marketings, wobei vor allem der Aufbau einer holistischen Marketing- und Kommunikationsstrategie behandelt wird. Da besonders Gründungsprojekte einem dynamischen Umfeld ausgesetzt sind und diesem mit begrenzten Mitteln begegnen müssen, bietet dieses Qualifizierungspaket eine Reihe von Exkursen an, die sich mit Themen wie Growth Hacking, Data-Driven Marketing und Modern Business Communication (Blogs, Podcasts etc.) befassen.

Prototyping - Wie und warum?

Anknüpfend an das Qualifizierungspaket „Design Thinking“ wird in der Selbstlernphase auf den unternehmerischen Mehrwert und die Methodik zur iterativen Annäherung an ein marktfähiges Produkt durch die Erstellung von Prototypen eingegangen. Die Teilnehmenden sollen anschließend in der Lage sein, verschiedene Arten von Prototypen zu unterscheiden und geeignete Herangehensweisen an die Erstellung und die Testung von Prototypen kontextspezifisch auszuwählen. Die Lehreinheit bereitet gut auf die durch StartMiUp-Startupnetzwerk Mittelhessen veranstalteten Prototyping Rallyes vor

Rechnungelegung für Existenzgründende

Die Selbstlerneinheit vermittelt die Grundlagen der Rechnungslegung. Hierbei sollen die Teilnehmenden im Besonderen befähigt werden, buchhalterische Vorgänge zu verstehen und Auswirkungen unternehmerischer Handlungen in Bezug zu buchhalterischen Auswirkungen zu erfassen. Gleichzeitig sollen sie ein grundlegendes Verständnis für Bilanzierung erwerben, welches Sie befähigt, Jahresabschlüsse und Bilanzbewerbungen nachzuvollziehen.

Steuern für Existenzgründende

teuern - eine wichtige Orientierungshilfe! Der Selbstlernbereich vermittelt die Grundlagen des deutschen und internationalen Steuerrechts. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über notwendige steuerliche Voraussetzungen, die u. A. für die Finanzplanung und die Erstellung des Jahresabschlusses eine entscheidende Relevanz besitzen.

Unternehmensversicherung - Wie versichere ich meine Existenzgründung?

Diese Selbstlernphase soll genutzt werden, um die Möglichkeiten und Notwendigkeiten zur Versicherung von Unternehmen / Gründungsvorhaben zu vermitteln. Hierbei ist ein besonderer Fokus auf die Kontextualität der Vorhaben zu legen, der besonders auf die Dimension des Kundenkontakts, Haftbarkeit und Technologie bezogen ist.

Venture Capital Investment - Unternehmensfinanzierung

Dieses Qualifizierungspaket schafft ein grundlegendes Verständnis für die Grundlagen der Unternehmensfinanzierung. Darunter fällt ein Verständnis für die Ansätze der Innen- und Außenfinanzierung, sowie die Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung. Darüber hinaus werden diverse Quellen der Eigenkapitalfinanzierung diskutiert und Schritte zur Einwerbung dieser skizziert.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.