Direkt zum Inhalt
Events In Mi
Originalfoto: Annika Weertz (JLU Idea Slam 2019)

Immer auf den Laufenden sein, was gerade bei StartMiUp passiert?

Klingt gut? - Jetzt das StartMiUp Bulletin abonnieren!

Termine

Virtueller Workshop: Möglichkeiten zur Patentierung von KI-Anwendungen

Virtueller Workshop: Möglichkeiten zur Patentierung von KI-Anwendungen

Übersicht

Titel:
Virtueller Workshop: Möglichkeiten zur Patentierung von KI-Anwendungen
Wann:
Mi, 29. September 2021, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Wo:
Online
Kategorie:
Netzwerk
In den Kalender übernehmen:

Beschreibung

Künstliche Intelligenz (KI) umfasst die Automatisierung intelligenten Verhaltens und maschinellen Lernens. Wesentlich ist dabei die Erarbeitung von Problemlösungen zu einer Fragestellung auf Grundlage von gelernten Mustern, die auf Trainingsdaten beruhen. Das heißt, es werden nicht einfach Beispiele auswendig gelernt, sondern Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Trainingsdaten erkannt. Zentrale Komponenten von auf KI basierenden Technologien wie beispielsweise neuronale Netze, Deep Learning und regelbasierte Systeme haben in den letzten zehn Jahren enorme Entwicklungsfortschritte gemacht. Somit ist KI nun mitten in unserem Leben angekommen und nicht mehr wegzudenken. 

KI verändert die Art und Weise, wie Maschinen Probleme bearbeiten, nämlich relativ eigenständig, ohne dass ihnen ein festes Lösungsschema vorgegeben wird. Damit ist KI eine disruptive Technologie und natürlich auch der Inhalt einer Vielzahl von Patenten. Die Zahl internationaler Patentanmeldungen im Bereich KI-Technologien im Bereich KI-Technologien für smarte vernetzte Objekte ist seit 2010 um durchschnittlich 54,6 Prozent jährlich gewachsen. Dabei ist die Frage inwieweit und unter welchen Voraussetzungen die in der KI eingesetzten computerimplementierten Verfahren patentierbar sind von größter Bedeutung. 

In dieser Veranstaltung wollen wir aufzeigen, unter welchen Bedingungen computerimplementierte Erfindungen und insbesondere Erfindungen im Bereich KI patentfähig sind und wo hier die Grenzen liegen. Weiterhin möchten wir Ihnen aufzeigen in welchen Technologiebereichen der KI eine besondere starke Patentaktivität zu verzeichnen ist und welche Lösungen schon konkret mit Schutzrechten abgedeckt sind. 

Referenten: Patentanwältin Dr. rer. nat. Michaela Kirndörfer & Diplom-Physiker Jörg Krause (TransMIT GmbH)

Mehr Informationen und Anmeldung (bis 28.09.2021) zur kostenfreienVeranstaltung gibt es hier.

Kontakt

Name:
Maurice Jelinski (TIG)
E-Mail:

Veranstaltungsort

Standort:
Online
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.