Direkt zum Inhalt
News From Mi
Originalfoto: Absolut Vision, unsplash.com

Immer auf den Laufenden sein, was gerade bei StartMiUp passiert?

Klingt gut? - Jetzt das StartMiUp Bulletin abonnieren!

Gründungsmesse Mittelhessen am 20.11.2021 in den Gießener Hessenhallen

Netzwerk
Die Akteure der Gründungsmesse Mittelhessen freuen sich darauf, am 20.11.2021 in den Gießener Hessenhallen wieder viele Gründungsinteressierte begrüßen und beraten zu dürfen – wenngleich mit etwas mehr Abstand als noch 2019 (Foto: Pressebüro Lademann)

2020 musste der Gießener Existenzgründertag „TIG Start-Up“ coronabedingt pausieren, jetzt kehrt das Unterstützungs- und Netzwerkangebot für Startups und Gründungsinteressierte unter neuem Namen und mit einem erweiterten Konzept zurück. Am Samstag, den 20.11.2021, findet in den Gießener Hessenhallen die inzwischen zur „Gründungsmesse Mittelhessen“ gereifte Veranstaltung statt – gleichzeitig Messe und größtes Netzwerk-Event der mittelhessischen Gründungs- und Startup-Community.

Die Gründungsmesse Mittelhessen bietet von 9.00 – ca. 16.30 Uhr an zahlreichen Ständen in mittlerweile zwei Hallen kompetente und individuelle Beratung – von der Erst- und Folgeberatung über Finanzierung und Fördermittel, Recht, Steuern und Versicherung bis hin zu Marketing, Netzwerk und Raumfragen. Auch erfolgreiche Gründerinnen und Gründer sind vor Ort, stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor und beantworten Fragen zum Gründungsprozess. Derzeit sind noch einige wenige Ausstellerplätze frei.

Neben dem großen Beratungs-, Informations- und Netzwerkangebot erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches und informatives Programm. Vom Eröffnungsimpuls des Staatssekretärs Dr. Philipp Nimmermann zum Thema „Soziales Unternehmertum“ über die Vermittlung von Basiswissen („Erste Schritte in die Selbständigkeit“, IHK und Kreishandwerkerschaft)  bis hin zu Impulsvorträgen zu den Themen „Influencer-Marketing – Erfolgreicher Geschäftsaufbau über Social Media“ (Carmine Stillitano, Fitnesskoch, Ernährungscoach und Influencer, Gießen) und „Rechtsformen-Bingo“ (Rechtsanwalt Christian Koch, Kanzlei Kleymann, Karpenstein & Partner, Wetzlar) werden Themen beleuchtet, die für Gründerinnen und Gründer besonders in der Anfangsphase von Bedeutung sind. Spezielle Tipps gibt es für Gründungen aus der Hochschule (StartMiUp, Startupnetzwerk Mittelhessen) sowie für Startups, die Investoren überzeugen möchten (Andreas Lukic, Business Angels Mittelhessen e. V. (i. G.)).

In zwei Blöcken berichten insgesamt sechs erfolgreiche Unternehmen von ihren Erfahrungen. Die “Best Practice”-Beispiele beleuchten die Entwicklung von verschiedenen Gründungen/Startups aus der Region und gehören alljährlich zu den Highlights im Messeprogramm.

Anders als in den Vorjahren, in denen der Fokus sehr stark auf der Region Gießen gelegen hatte, bindet die Veranstaltung nun auch die mittelhessischen Partner mit ein. Neben den bereits bekannten Akteuren aus Stadt und Landkreis Gießen präsentieren die Wirtschaftsförderungen Stadt Marburg und Landkreis Marburg-Biedenkopf an ihrem großflächigen Gemeinschaftsstand spannende Gründungen aus ihrer Region, ebenso ist der Vogelsbergkreis zusammen mit der Stadt Alsfeld mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Auch die heimischen Industrie- und Handelskammern bündeln erstmals ihre Kompetenzen: Gleich vier Industrie- und Handelskammern sind gemeinsam präsent.

Veranstalterin des Events ist die Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH (TIG), eine Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die Existenzgründungen und Start-Ups in der Region Gießen seit 25 Jahren mit günstigen Räumen, kostenlosen Veranstaltungen, Beratung und Netzwerkkontakten unterstützt.

Dabei setzt das TIG – trotz der auch in diesem Jahr schwierigen Rahmenbedingungen – auf Präsenz. „Nach mehr als 18 Monaten Ausnahmezustand möchten und müssen wir vor allem den bisher noch nicht vernetzten Gründungsinteressierten unserer Region dringend wieder persönlichen Austausch anbieten, und zwar sowohl mit den beratenden Institutionen als auch mit anderen Gründerinnen und Gründern, die den Weg in die Selbständigkeit bereits erfolgreich gegangen sind“ begründet TIG-Geschäftsführerin Antje Bienert diesen Schritt.  „Unsere Wirtschaft braucht die Gründerinnen und Gründer, und die Gründerinnen und Gründer brauchen mehr denn je Inspiration, Motivation, umfassende Informationen sowie persönliche Kontakte zu den Akteurinnen und Akteuren unseres großen und vielfältigen regionalen Unterstützungsnetzwerks, das natürlich – trotz Corona – für die Gründenden da ist und Präsenz zeigen möchte.“

Selbstverständlich wird die Veranstaltung unter den dann geltenden Corona-Bedingungen stattfinden, voraussichtlich unter Einhaltung der 3G-Regel.

Interessierte Aussteller werden gebeten, sich kurzfristig unter an das TIG zu wenden.

Für Messebesucherinnen und -besucher ist der Eintritt frei, es müssen allerdings kostenfreie Besuchertickets gebucht werden. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Alle weiteren Informationen inklusive der Anmeldelinks sind unter www.gruendungsmesse-mittelhessen.de zu finden. Die Veranstaltung findet innerhalb der „Gründungswoche Deutschland“ statt, ist Teil der hessischen Startup-Initiative und wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Hintergrundinformationen zum TIG

Die Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH (TIG GmbH) wurde 1999 gegründet und konzentriert ihre Aktivitäten auf die Förderung des Strukturwandels der Wirtschaft und die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze in Stadt und Landkreis Gießen. Als Wirtschaftsförderungsgesellschaft unterstützen wir die Ansiedlung junger Technologie- und Dienstleistungsunternehmen durch die Vermietung günstiger Büro- und Laborflächen in unseren vier Gebäuden im Gießener Gewerbegebiet Europaviertel. Neben diesem Kerngeschäft unterbreiten wir unseren Mietern und den Unternehmen der Region ein breites Service-, Beratungs- und Weiterbildungsangebot, bieten eine Kommunikationsplattform für Themen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung und unterstützen sowohl innovationsfördernde Maßnahmen als auch die Vernetzung von Know-how.

Die TIG GmbH ist aus dem 1996 als eines der ersten hessischen Gründerzentren eröffneten Gründerzentrum Gießen hervorgegangen.  Wir blicken somit auf 25 Jahre Erfahrung zurück und haben unsere Büro- und Laborräume in diesem Zeitraum an knapp 400 Existenzgründer/innen und junge Unternehmen vermietet, von denen viele inzwischen erfolgreich weiter expandiert und sich dauerhaft in Stadt oder Landkreis Gießen niedergelassen haben.

Das TIG ist als „Anerkanntes Innovationszentrum“ des Bundesverbands Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e. V. zertifiziert. Nähere Informationen zum Angebot des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, den ansässigen Unternehmen und Partnern bietet die TIG-Webseite unter www.tig-gmbh.de.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.