Jump to Content

Häufige Fragen von Berater:innen

Hier findest du häufig gestellte Fragen für (angehende) Berater:innen. 

Grundsätzlich kann jede:r Studierende der Wirtschafts- und Rechtswissenschaft als Berater:in mitwirken, der/die an der Justus-Liebig-Universität, der Technischen Hochschule Mittelhessen oder der Philipps-Universität Marburg eingeschrieben ist.

Du erhältst die Möglichkeit, deine im Studium erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in praktischen und realen Situationen anzuwenden und zu vertiefen. Dadurch sammelst du nicht nur wertvolle Erfahrungen für deine eigene Laufbahn, sondern auch potenzielle Gründer:innen werden sehr dankbar für deine Leistung sein. Außerdem werden deine Beratungskompetenzen durch regelmäßige Weiterbildungen und Coachings ständig erweitert. Die Arbeit im interdisziplinären Team hilft dir, relevantes Wissen anzueignen, das über dein eigenes Studium hinausgeht. Am Ende deiner Tätigkeit erhältst du zu guter Letzt eine Bestätigung über deine qualifizierte ehrenamtliche Tätigkeit, in welcher die Inhalte deiner abgeschlossenen Beratungen und deine individuellen Fähigkeiten dokumentiert werden.

Du bearbeitest in der Clinic-Beratung ausschließlich Fälle, auf die du in einem entsprechenden Training vorbereitet wurdest. Derzeit umfasst unser Beratungsangebot Business Modeling, Pitching, sowie Teile des IT- und E-Commerce-Rechts (Erstellen eines Impressums, rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce, Umfang einer Datenschutzerklärung) und gewerbliche Schutzrechte (Design-, Marken- und Urheberrecht).

Du erklärst dich bereit, mit anderen Studierenden Beratungen nach besten Wissen und Gewissen durchzuführen. Du bereitest dies gemeinsam mit deinen Kolleg:innen sowie bei Bedarf mit professionellen Mentor:innen vor. Du dokumentierst die Beratungsgespräch entsprechend der Vorgaben, verpflichtest dich aber auch, Informationen zu deinem Beratungsfall vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Für Beratungen zu Rechtsfragen wird außerdem ein „Beratungsauftrag“ unterzeichnet.

Für Fehler in der Beratung haftest Du nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Maßgeblich ist dabei jedoch nicht der Sorgfaltsstandard eines Rechtsanwalts bzw. einer Rechtsanwältin (der bzw. die du ja noch nicht bist), sondern die Fähigkeiten eines Studierenden der Rechtswissenschaft bzw. Wirtschaftswissenschaften (bei Beratung zu BWL-Themen).

Das kommt ein bisschen auf die Anzahl der Anfragen und den jeweiligen Beratungsfall an. Da die Beratungen aber primär Fokusberatungen zu einzelnen Fragestellungen sind, sollte die Arbeitszeit im Durchschnitt nicht höher als ein bis zwei Stunden pro Woche sein. Dabei kann es immer arbeitsintensivere und ruhigere Wochen geben. Insgesamt ist die Arbeit aber flexibel gestaltbar und kann sich deinem Studienrhythmus anpassen.

Vergiss‘ außerdem nicht, dass diese Bereiche nicht von dir alleine abgedeckt werden, sondern in interdisziplinären Teams aus drei bis fünf studentischen Beratenden in enger Zusammenarbeit mit den Gründungsinteressierten und mit Unterstützung erfahrener Mentor:innen.

Gründungsinteressierte stellen eine Beratungsanfrage, in der sie ihren Bedarf schildern. Anschließend findet eine Vorabprüfung durch uns statt, in der wir entscheiden, ob die Anfrage im Rahmen der von uns angebotenen Beratungsleistungen bearbeitet werden kann. Ist dies der Fall, ordnen wir diesen Beratungsfall einem geeigneten Team zu, welches dann Kontakt zu dem bzw. der Beratungssuchenden aufnimmt. Im Rahmen der Beratung wird dann gemeinsam der Schwerpunkt, die Zielsetzung und Terminierung des Falles bestimmt. In der Regel werden Einzelberatungen zu bestimmten Themen angeboten, für deren Bearbeitung eine umfassende und sich stetig weiterentwickelnde Methoden-Toolbox und ein modern eingerichteter Beratungsraum zur Verfügung steht.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Die von uns eingesetzten sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.